Drucken

Aktuelles

 

Artem Burmistrov, Pavlo Titialev und Andrii Stadniuk spielen für die Bewohner*innen der Anscharhöhe und sagen im Hamburg Journal das ganz schön kalte Wetter an


Drinnen ist es immer noch verboten, deshalb spielten sie draußen. Das Blechbläser-Trio Festivo aus Artem Burmistrov, Pavlo Titialev und Andrii Stadniuk hat am 19. März 2021 die Bewohner*innen und Mitarbeitenden des Carl-Ninck-Hauses auf ihren Terrassen und Balkonen mit seiner wunderbaren Musik erfreut. Ermöglicht wurde das Konzert ebenfalls von einem Trio. Die Tonali gGmbH, die Alfred Toepfer Stiftung und die Körber-Stiftung organisieren während der Corona-Pandemie mit Unterstützung der Elbphilharmonie Konzerte an der frischen Luft, um zum Beispiel Pflegebedürftigen eine Freude zu bereiten und Künstler*innen Auftrittsmöglichkeiten zu bieten.

Das Wetter war heiter bis wolkig, aber ganz schön kalt. In einem Saal wie der Elbphilharmonie wären die Finger auf den beiden Posaunen und der Tuba zwar besser gewärmt gewesen. Aber die Musiker hätten beim Publikum kaum so ein Leuchten in den Augen entzündet, wie bei unseren Bewohner*innen nach einem harten Jahr der Pandemie-Prävention undKontaktbeschränkungen. „Ich habe jedes Stück wiedererkannt“, schwärmte eine Zuhörerin von ihrer Terrasse aus. Die Musik war in jeder Hinsicht vielseitig. Nach der ersten Runde vor dem Haupteingang zog das Trio um das Haus und spielte auch für die Bewohner*innen, deren Balkone zu den anderen Seiten liegen.

Der Norddeutsche Rundfunk hat im Hamburg Journal über das Konzert berichtet. Musiker und Mitarbeiter*innen der Anscharhöhe konnten Hamburg „Guten Abend“ wünschen und das Wetter ansagen: Immer noch heiter bis wolkig und ganz schön kalt.

Balkonkonzert4



Andacht von Landespastor Dirk Ahrens und Konzert für die Bewohnerinnen und Bewohner des Carl-Ninck-Hauses


Am zweiten Adventsamstag haben sich Julia Braasch und Angelo D’Costa – kurz: JUELO – bei eisiger Kälte mit Gesang und E-Gitarre vor das Carl-Ninck-Haus gestellt und die dick eingemummelten Menschen mit Musik erfreut. Nicht etwa Advents- und Weihnachtslieder, sondern eine wilde Mischung aus ruhigeren und ganz schön flotten Songs. So hielten es viele Bewohnerinnen und Bewohner nicht lange aus und fingen an zu tanzen. Und das nicht nur wegen der niedrigen Temperaturen. Auch aus den Zimmern mit offenem Fenster oder von den Balkonen lauschten viele der Musik. Denn wegen der Corona-Beschränkungen dürfen solche Veranstaltungen in den Innenräumen von Pflegeheimen zurzeit nicht stattfinden.

Zur Einstimmung ist Landespastor Dirk Ahrens auf die Anscharhöhe gekommen und hat das Haus und alle, die dort leben, wohnen und arbeiten, gesegnet.

Die Balkonkonzerte werden vom Diakonischen Werk Hamburg organisiert. Ermöglicht werden sie vom "Rotaract Club Hamburg Altona“ und seinem Patenclub „Rotary Club Hamburg-Elbe“. Die Rotarierinnen und Rotarier unterstützen damit lokale Hamburger Musikerinnen und Musiker. Und den Menschen auf der Anscharhöhe haben sie damit viel Freude bereitet.

Wir sagen DANKE!

Balkonkonzert2Foto: Fiona Dierksen



NEUE BILDER DER KUNSTHELDEN


Ein ungewöhnliches Jahr neigt sich dem Ende zu, und zu ihrer Freude durften die Kunsthelden mit Einschränkungen weiterhin schöpferisch tätig sein – zum Glück! Die Kreativität floss ungebremst, ob figürlich mit Ton und Pappmaschee oder malerisch mit Acrylfarbe und Tusche auf Leinwand. Es ist wieder viel Schönes, Überraschendes und Ungewöhnliches entstanden, was derzeit in unserem Veranstaltungsraum „Wäscherei“ ausgestellt ist. Dort hängt momentan eine Auswahl von kleinen bis großen farbenprächtigen Bildern auf Leinwand, eine Preisliste der Werke hängt aus. Für weitere Informationen steht Ihnen Kai Glindemann unter Tel 040 4669 440 oder kai.glindemann@anscharhoehe.de gerne zur Verfügung.
PDF: Kunsthelden Katalog


Zeitung der Anscharhöhe

Anschar Post - September 2020 (PDF)
Anschar Post - August 2019 (PDF)
Anschar Post - August 2018 (PDF)