Tagesförderstätte

Erwachsene Menschen mit hohem Unterstützungsbedarf können in unserer Tagesförderstätte kreativen Beschäftigungen wie z.B. Kerzenziehen, Papier- oder Schmuckkartenherstellen nachgehen. Die Produkte werden in der Tagesförderstätte, im Treffpunkt "Grünland" sowie auf Basaren und Veranstaltungen verkauft. Wer möchte, kann auch einfache Dienstleistungsarbeiten für die Stiftung Anscharhöhe ausführen, z.B. Wäsche patchen, Zeitung austragen, Papier schreddern und vieles mehr.

Geöffnet ist die Tagesförderstätte montags bis freitags von 8 bis 15 Uhr.

tagesfoerderung 1

Gruppenangebote und individuelle Hilfepläne

Gruppenübergreifend finden regelmäßige Aktivitäten zur Förderung der Mobilität und Motorik statt, z.B. Physiotherapie und Bewegungsangebote. Individuelle Hilfepläne, die in Zusammenarbeit mit den Betroffenen, den Betreuungspersonen und den therapeutischen Fachkräften erstellt werden, bilden die Basis für unsere Arbeit. Hohe Qualitätsstandards sichern den Rahmen dafür.

Im Rahmen einer Kleingruppe werden einige Klientinnen und Klienten durch Bildungs- und Arbeitsangebote besonders gezielt auf Tätigkeiten vorbereitet, die im Rahmen einer WfbM oder anderen Arbeitsprojekten übernommen werden können. In der Sogenannten "Werkstattgruppe" geht es in besonderem Maße um übergeordnete Arbeitskompetenzen wie selbständiges  Arbeiten inklusive Pausenregelungen, Verständnis für Arbeitssicherheit, Arbeitshaltung und Arbeitsausdauer.

Die Tagesförderstätte ist montags bis freitags von 8:00 bis 15:00 Uhr geöffnet.

Konzept der Tagesförderstätte als PDF.

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutz
Akzeptieren